Dorfregion Schmarloh - Auftaktveranstaltung

|   Gemeinde

Aktuelle Informationen sowie ein Pressebericht der Celleschen Zeitung zur Auftaktveranstaltung.

Folgende Informationen können als PDF Dokumente heruntergeladen werden.

Terminübersicht

Die nachstehenden Termine stehen fest. Weitere Einzelheiten folgen und werden auf einer Unterseite unserer Internetseite veröffentlicht:

22. Juni 2019 Dorfspiel – DGH Ahnsbeck ab 10.00 Uhr (für Arbeitskreismitglieder)

07. August 2019 – Dorfrundgang ab 17.00 Uhr - Treffpunkt wird noch bekannt gegeben (öffentlich)

08. August 2019 – Dorfrundgang ab 17.00 Uhr - Treffpunkt wird noch bekannt gegeben (öffentlich)

14. August 2019 – Dorfrundgang ab 17.00 Uhr - Treffpunkt wird noch bekannt gegeben (öffentlich)

15. August 2019 – Dorfrundgang ab 17.00 Uhr - Treffpunkt wird noch bekannt gegeben (öffentlich)

22. August 2019 - Arbeitskreissitzung um 19.oo Uhr (für Arbeitskreismitglieder)

 


Im Zusammenhang stehender Pressebericht der Celleschen Zeitung

Dorfregion Schmarloh sucht nach zukunftsträchtigen Ideen

Auftaktveranstaltung zum Entwicklungsprogramm

Hohne. Die Gemeinden Hohne und Ahnsbeck wurden Ende vergangenen Jahres in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Nach der Ausschreibungsphase für ein begleitendes Planungsbüro erfolgte jetzt der offizielle Start zur Entwicklung der „Dorfregion Schmarloh“ in der Gaststätte Anno 1901 in Hohne: Landschaftsarchitektin Gudrun Viehweg (Planungsgesellschaft „Amtshof Eicklingen“) informierte rund 50 interessierte Besucher über die Chancen und Möglichkeiten des Vorhabens.
 
„Ich habe aufgezeigt, dass das ein eineinhalbjähriger Prozess ist“, sagte sie auf CZAnfrage. Möglichst viele Bürger der auch Spechtshorn und Helmerkamp umfassenden Region sollen in die Ideensuche eingebunden werden. Gemeinsam soll eine Vorstellung davon entwickelt werden, wie sich die Einwohner ihr Leben in Zukunft vorstellen und wie eine nachhaltige Entwicklung in Gang gesetzt werden kann. Übergeordnetes Ziel des Programms ist es, zur Fortentwicklung und Sicherung dieses Raumes als Lebens-, Arbeits-, Wirtschafts- und Naturraum beizutragen.

Die Dorfregion habe Glück gehabt, meint Viehweg: „Sie hat sich zweimal beworben und ist bereits beim zweiten Mal ins Programm aufgenommen worden.“ Es geht um bis zu 50.000 Euro Fördergeld. Als nächster Termin in Sachen Dorfentwicklung ist für Samstag, 22. Juni, ein Rollenspiel im Dorfgemeinschaftshaus Ahnsbeck geplant. Im August ist dann ein Dorfrundgang „mit planerischen Augen“ vorgesehen. „Es geht um die Suche nach Gemeinsamkeiten“, betont Gudrun Viehweg. Interessierte Bürger können sich zwecks Mitwirkung bei der Planerin unter
Telefon (05149) 186080 oder per E-Mail an info@amtshof-eicklingen.de melden. (klf)

(Bericht Cellesche-Zeitung vom 23. Mai 2019)

Zurück